Veranstaltungen

Apr
26
So
Frühlingserwachen 2020
Apr 26 um 11:00 – 17:00
Frühlingserwachen 2020

Zum “Frühlingserwachen” am Sonntag, den 26. April öffnen wir wie gewohnt die Hof- und Ladentüren und bieten wieder mehrere kürzere Führungen an:

  • Hofführung um 11 Uhr, Dauer: eine Stunde
  • Hühnerführung um 12:30 Uhr, Dauer: etwa eine halbe Stunde
  • Hofführung um 13 Uhr, Dauer: eine Stunde
  • Hühnerführung um 14:30 Uhr, Dauer: etwa eine halbe Stunde
  • Hofführung um 15 Uhr, Dauer: eine Stunde
Mai
16
Sa
Hofführung @ Biohof Bursch
Mai 16 um 10:00 – 11:30

Die Termine für unsere öffentlichen Hofführungen stehen fest. Wir treffen uns vor dem großen Hoftor und gehen pünktlich los. Anmelden müssen Sie sich nicht. Tragen Sie dem Wetter entsprechende Kleidung und festes Schuhwerk. Eine Führung dauert etwa 1,5 Stunden und gibt Einblicke in den Hof mit dem Schwerpunkt Ökologischer Anbau auf unserem Demeterhof.

Dabei werden z. B. solche Fragen beantwortet:

  • Wie gehen wir mit Schädlingen und „Unkraut“ um?
  • Was bedeutet Bienenhaltung nach den Richtlinien von Demeter?
  • Wie oft werden Demeter Höfe kontrolliert?
  • Warum dürfen biologisch wirtschaftende Felder neben konventionell bewirtschafteten Feldern liegen?
  • Was sind samenfeste Sorten?
  • Warum ist das Vorgebirge prädestiniert für Bioanbau?
  • Wovon lebt ein Gemüsehof im Winter?
  • Was geschieht mit zu viel Ernte?
  • Werden krumme Gurken auch verkauft?
  • Etc.

Wenn Sie selbst Fragen haben, schicken Sie Herrn Tolksdorf die Fragen im Vorfeld der Führung an lt@biohof-bursch.de. Er wird bei der Führung darauf eingehen.
Wir freuen uns über rege Teilnahme. Übrigens: Unterwegs wird natürlich frisch vom Feld probiert.

Jun
6
Sa
Hofführung @ Biohof Bursch
Jun 6 um 10:00 – 11:30

Die Termine für unsere öffentlichen Hofführungen stehen fest. Wir treffen uns vor dem großen Hoftor und gehen pünktlich los. Anmelden müssen Sie sich nicht. Tragen Sie dem Wetter entsprechende Kleidung und festes Schuhwerk. Eine Führung dauert etwa 1,5 Stunden und gibt Einblicke in den Hof mit dem Schwerpunkt Ökologischer Anbau auf unserem Demeterhof.

Dabei werden z. B. solche Fragen beantwortet:

  • Wie gehen wir mit Schädlingen und „Unkraut“ um?
  • Was bedeutet Bienenhaltung nach den Richtlinien von Demeter?
  • Wie oft werden Demeter Höfe kontrolliert?
  • Warum dürfen biologisch wirtschaftende Felder neben konventionell bewirtschafteten Feldern liegen?
  • Was sind samenfeste Sorten?
  • Warum ist das Vorgebirge prädestiniert für Bioanbau?
  • Wovon lebt ein Gemüsehof im Winter?
  • Was geschieht mit zu viel Ernte?
  • Werden krumme Gurken auch verkauft?
  • Etc.

Wenn Sie selbst Fragen haben, schicken Sie Herrn Tolksdorf die Fragen im Vorfeld der Führung an lt@biohof-bursch.de. Er wird bei der Führung darauf eingehen.
Wir freuen uns über rege Teilnahme. Übrigens: Unterwegs wird natürlich frisch vom Feld probiert.

Jun
27
Sa
Hofführung @ Biohof Bursch
Jun 27 um 10:00 – 11:30

Die Termine für unsere öffentlichen Hofführungen stehen fest. Wir treffen uns vor dem großen Hoftor und gehen pünktlich los. Anmelden müssen Sie sich nicht. Tragen Sie dem Wetter entsprechende Kleidung und festes Schuhwerk. Eine Führung dauert etwa 1,5 Stunden und gibt Einblicke in den Hof mit dem Schwerpunkt Ökologischer Anbau auf unserem Demeterhof.

Dabei werden z. B. solche Fragen beantwortet:

  • Wie gehen wir mit Schädlingen und „Unkraut“ um?
  • Was bedeutet Bienenhaltung nach den Richtlinien von Demeter?
  • Wie oft werden Demeter Höfe kontrolliert?
  • Warum dürfen biologisch wirtschaftende Felder neben konventionell bewirtschafteten Feldern liegen?
  • Was sind samenfeste Sorten?
  • Warum ist das Vorgebirge prädestiniert für Bioanbau?
  • Wovon lebt ein Gemüsehof im Winter?
  • Was geschieht mit zu viel Ernte?
  • Werden krumme Gurken auch verkauft?
  • Etc.

Wenn Sie selbst Fragen haben, schicken Sie Herrn Tolksdorf die Fragen im Vorfeld der Führung an lt@biohof-bursch.de. Er wird bei der Führung darauf eingehen.
Wir freuen uns über rege Teilnahme. Übrigens: Unterwegs wird natürlich frisch vom Feld probiert.

Jul
25
Sa
Hofführung @ Biohof Bursch
Jul 25 um 10:00 – 11:30

Die Termine für unsere öffentlichen Hofführungen stehen fest. Wir treffen uns vor dem großen Hoftor und gehen pünktlich los. Anmelden müssen Sie sich nicht. Tragen Sie dem Wetter entsprechende Kleidung und festes Schuhwerk. Eine Führung dauert etwa 1,5 Stunden und gibt Einblicke in den Hof mit dem Schwerpunkt Ökologischer Anbau auf unserem Demeterhof.

Dabei werden z. B. solche Fragen beantwortet:

  • Wie gehen wir mit Schädlingen und „Unkraut“ um?
  • Was bedeutet Bienenhaltung nach den Richtlinien von Demeter?
  • Wie oft werden Demeter Höfe kontrolliert?
  • Warum dürfen biologisch wirtschaftende Felder neben konventionell bewirtschafteten Feldern liegen?
  • Was sind samenfeste Sorten?
  • Warum ist das Vorgebirge prädestiniert für Bioanbau?
  • Wovon lebt ein Gemüsehof im Winter?
  • Was geschieht mit zu viel Ernte?
  • Werden krumme Gurken auch verkauft?
  • Etc.

Wenn Sie selbst Fragen haben, schicken Sie Herrn Tolksdorf die Fragen im Vorfeld der Führung an lt@biohof-bursch.de. Er wird bei der Führung darauf eingehen.
Wir freuen uns über rege Teilnahme. Übrigens: Unterwegs wird natürlich frisch vom Feld probiert.

Aug
22
Sa
Hofführung @ Biohof Bursch
Aug 22 um 10:00 – 11:30

Die Termine für unsere öffentlichen Hofführungen stehen fest. Wir treffen uns vor dem großen Hoftor und gehen pünktlich los. Anmelden müssen Sie sich nicht. Tragen Sie dem Wetter entsprechende Kleidung und festes Schuhwerk. Eine Führung dauert etwa 1,5 Stunden und gibt Einblicke in den Hof mit dem Schwerpunkt Ökologischer Anbau auf unserem Demeterhof.

Dabei werden z. B. solche Fragen beantwortet:

  • Wie gehen wir mit Schädlingen und „Unkraut“ um?
  • Was bedeutet Bienenhaltung nach den Richtlinien von Demeter?
  • Wie oft werden Demeter Höfe kontrolliert?
  • Warum dürfen biologisch wirtschaftende Felder neben konventionell bewirtschafteten Feldern liegen?
  • Was sind samenfeste Sorten?
  • Warum ist das Vorgebirge prädestiniert für Bioanbau?
  • Wovon lebt ein Gemüsehof im Winter?
  • Was geschieht mit zu viel Ernte?
  • Werden krumme Gurken auch verkauft?
  • Etc.

Wenn Sie selbst Fragen haben, schicken Sie Herrn Tolksdorf die Fragen im Vorfeld der Führung an lt@biohof-bursch.de. Er wird bei der Führung darauf eingehen.
Wir freuen uns über rege Teilnahme. Übrigens: Unterwegs wird natürlich frisch vom Feld probiert.

Sep
19
Sa
Hofführung @ Biohof Bursch
Sep 19 um 10:00 – 11:30

Die Termine für unsere öffentlichen Hofführungen stehen fest. Wir treffen uns vor dem großen Hoftor und gehen pünktlich los. Anmelden müssen Sie sich nicht. Tragen Sie dem Wetter entsprechende Kleidung und festes Schuhwerk. Eine Führung dauert etwa 1,5 Stunden und gibt Einblicke in den Hof mit dem Schwerpunkt Ökologischer Anbau auf unserem Demeterhof.

Dabei werden z. B. solche Fragen beantwortet:

  • Wie gehen wir mit Schädlingen und „Unkraut“ um?
  • Was bedeutet Bienenhaltung nach den Richtlinien von Demeter?
  • Wie oft werden Demeter Höfe kontrolliert?
  • Warum dürfen biologisch wirtschaftende Felder neben konventionell bewirtschafteten Feldern liegen?
  • Was sind samenfeste Sorten?
  • Warum ist das Vorgebirge prädestiniert für Bioanbau?
  • Wovon lebt ein Gemüsehof im Winter?
  • Was geschieht mit zu viel Ernte?
  • Werden krumme Gurken auch verkauft?
  • Etc.

Wenn Sie selbst Fragen haben, schicken Sie Herrn Tolksdorf die Fragen im Vorfeld der Führung an lt@biohof-bursch.de. Er wird bei der Führung darauf eingehen.
Wir freuen uns über rege Teilnahme. Übrigens: Unterwegs wird natürlich frisch vom Feld probiert.

Okt
31
Sa
Hofführung @ Biohof Bursch
Okt 31 um 10:00 – 11:30

Die Termine für unsere öffentlichen Hofführungen stehen fest. Wir treffen uns vor dem großen Hoftor und gehen pünktlich los. Anmelden müssen Sie sich nicht. Tragen Sie dem Wetter entsprechende Kleidung und festes Schuhwerk. Eine Führung dauert etwa 1,5 Stunden und gibt Einblicke in den Hof mit dem Schwerpunkt Ökologischer Anbau auf unserem Demeterhof.

Dabei werden z. B. solche Fragen beantwortet:

  • Wie gehen wir mit Schädlingen und „Unkraut“ um?
  • Was bedeutet Bienenhaltung nach den Richtlinien von Demeter?
  • Wie oft werden Demeter Höfe kontrolliert?
  • Warum dürfen biologisch wirtschaftende Felder neben konventionell bewirtschafteten Feldern liegen?
  • Was sind samenfeste Sorten?
  • Warum ist das Vorgebirge prädestiniert für Bioanbau?
  • Wovon lebt ein Gemüsehof im Winter?
  • Was geschieht mit zu viel Ernte?
  • Werden krumme Gurken auch verkauft?
  • Etc.

Wenn Sie selbst Fragen haben, schicken Sie Herrn Tolksdorf die Fragen im Vorfeld der Führung an lt@biohof-bursch.de. Er wird bei der Führung darauf eingehen.
Wir freuen uns über rege Teilnahme. Übrigens: Unterwegs wird natürlich frisch vom Feld probiert.

Schon mal in unserem Hofladen eingekauft?

Dort haben wir neben unserem selbst angebauten Gemüse und Obst nämlich ein ganzes Sortiment an Naturkostwaren. Also alles, was das Herz an biologisch erzeugten Lebensmittel begehrt! Schau’n Sie doch mal rein!

nach oben