Unsere regionalen Partnerbetriebe in Sachen Käse

Vor drei Jahren haben wir den Hofladen erweitert. Mit der Erweiterung ist nicht nur das Angebot enorm gewachsen, sondern auch die Zahl unserer regionalen Biopartner. Ein sehr schönes Beispiel dafür ist die Käsetheke.

Man kann es nicht anders sagen: wir sind auf die Vielfalt und die Qualität unserer Käse wirklich stolz. Über 160 verschiedene Sorten aus 10 Ländern umfasst unser Sortiment. Dabei ist eine Reihe von Saisonkäse noch nicht berücksichtigt, ebenso wenig manche nur ganz kurze Zeit zur Verfügung stehende Spezialitäten wie z.B. der Schwarze Wenzel.

Über jeden einzelnen Käse lässt sich eine Geschichte erzählen. Kein Wunder, denn jeder Käse hat schließlich seinen ganz eigenen Geschmack.

Anhand dreier Käse wollen wir Ihnen unsere regionalen Käsepartner vorstellen, von denen allein schon 20 Sorten bei uns zu haben sind.

 

„Frischkäse Variationen“ vom Ziegenhof Rösberg

Ganz aus der Nähe unseres Hofladens stammen die „Frischkäse-Variationen“ vom Ziegenhof Rösberg. Er liegt nur zwei Dörfer von uns entfernt im Höhenort Rösberg und ist schon seit Jahren in Sachen Ziegenkäse ein Partnerbetrieb von uns. Die Bällchen aus Ziegenfrischkäse sind in sieben verschiedenen Geschmacksrichtungen zu bekommen. Zum Beispiel Honig-Senf-Feige oder Bruchetta.

Ilona Kuhnen, die Leiterin des Ziegenhofs, lebt und liebt ihren Ziegenhof. Mit 40 Ziegen, vielen anderen Vierbeinern und ihrer Familie ist Ilona weit über die Grenzen unserer Nachbarschaft hinaus bekannt. Spektakulär sind die Eselwanderungen, die sie von ihrem Biohof aus anbietet.

Spektakulär sind eben auch ihre Käsesorten. Fragen Sie an unserer Käsetheke nach; wir informieren Sie gerne. Oder besuchen Sie vorab den Ziegenhof Rösberg im Internet. Unter https://ziegenhof-roesberg.de erhalten Sie einen schönen Blick in einen besonderen Hof.

Ilona führt ihren Betrieb nach den Regeln des Bioland-Verbandes, gehört aber diesem Verband nicht mehr an. Sie hat sich gegen die Mitgliedschaft entschieden, als Bioland begann, mit großen Discountern Handelsbeziehungen einzugehen. Natürlich ist der Hof weiterhin ein exzellenter Biohof. Wir wissen Ilonas Arbeit im Ökolandbau sehr zu schätzen und sind froh über die Partnerschaft unserer Höfe.

Da Ilona die Milch nicht lagert, sondern sofort frisch verarbeitet, ist der Geschmack immer einzigartig. Das gute und immer wieder unterschiedliche Futter der Ziegen schmeckt man in der Milch. Daher kommt auch Ilonas Leitspruch: „Das Glück kann man schmecken.“

Spätestens freitags liegt ihr Käse immer in unserer Theke. Probieren Sie mal.

 

Der „weiße Bollheimer“ vom Demeterhof Haus Bollheim

Mit dem Demeterhof Haus Bollheim verbindet uns viel. Wir gehören demselben Bioverband an, stehen mit unseren Verkaufsständen gemeinsam auf manchen Kölner Biomärkten und wir sind beide Mitglieder der Kölner Demeter-Gruppe. Als solche besuchen wir uns gegenseitig auf unseren Höfen und treffen uns zur Herstellung der Präparate. Haus Bollheim ist also in vielerlei Hinsicht ein Partner von uns.

Da wir keine Kühe haben, sind wir froh, Demeterkäse direkt aus der Nähe beziehen zu können. In dem 15 Käse umfassenden Sortiment des Demeterhofes ist der „weiße Bollheimer“ ein besonderer Exot. Er ist der einzige Weichkäse unter seinen harten Verwandten.

Wir haben (neben anderem Käse und Milchprodukten vom Haus Bollheim) den „weißen Bollheimer“ fest ins Sortiment aufgenommen, weil er wunderbar das Angebot unserer Frischetheke erweitert. Probieren Sie ihn mal, wenn Sie in unserem Hofladen sind. Der feine Champignonduft und das leicht säuerliche Aroma machen ihn einzigartig im Geschmack.

Das Haus Bollheim liefert immer mittwochs in unseren Laden. Unter https://www.bollheim.de/kaeserei.html kommen Sie direkt zur Käserei. Von dort aus können Sie virtuell den Hof besuchen. Das lohnt sich. Oder Sie fahren mal hin.

 

Ziegenrolle „Chevriette“ vom Ulmenhof

Seit diesem Jahr bekommen wir Käse vom Ulmenhof in der Eifel bei Daun. Der Ulmenhof ist ein klassischer Familienbetrieb mit drei Generationen. Absolut beachtlich ist die große Bandbreite des Angebots. Fleisch, Gemüse und Käse bietet die Familie Franzen an. Auf dem Hof gibt es einen Hofladen.  Einen großen Teil seiner Produkte vertreibt der Ulmenhof über ausgesuchte Bio- und Hofläden im Köln-Bonner Raum. Einer dieser Verkaufsstellen ist unser Hofladen. Geliefert wird der Käse immer donnerstags.

Die Ziegenrolle „Chevriette“ ist innen schön cremig, außen umhüllt ein weißer Edelschimmel. Der Käse ist sehr frisch und trotzdem kräftig im Geschmack. Die Ziege ist „spürbar“.

Mit dem Ulmenhof verbindet uns eine doppelte Partnerschaft. Wir bekommen Käse aus der Eifel und der Hofladen auf dem Ulmenhof bekommt unser Gemüse. So lohnt sich die Lieferung des Käses doppelt; es gibt keine Leerfahrten.

Der Ulmenhof ist ein Demonstrationsbetrieb. Fahren Sie einmal hin. Unter https://ulmenhof-gbr.de/ finden Sie die Anfahrtsskizze und einen wirklich sehenswerten Film über diesen wunderschön gelegenen Hof.

 

Zum guten Schluss die Wünsche

Wenn Sie einmal einen besonderen Biokäse kennengelernt haben, den Sie aber bei uns in der Theke vermissen, dürfen Sie ihn sich gerne wünschen. Andrea Wynen, die für das Sortiment in unserer Käsetheke verantwortlich ist, freut sich über gute Neuzugänge, damit Sie Ihren Käse bei uns bekommen können.

Schon mal in unserem Hofladen eingekauft?

Dort haben wir neben unserem selbst angebauten Gemüse und Obst nämlich ein ganzes Sortiment an Naturkostwaren. Also alles, was das Herz an biologisch erzeugten Lebensmittel begehrt! Schau’n Sie doch mal rein!

nach oben