Wer ist denn der Eiermann…?

Auf unseren Wochenmärkten und im Hofladen bieten wir auch Eier an. Doch wo kommen diese eigentlich her? Für viele inzwischen (zum Glück) ein wichtiger Faktor beim Einkauf. Für uns ist klar: nur Freilandhaltung ist eine artgerechte (Hühner-)Haltung. Deswegen beziehen wir unsere Eier vom Bioland-Hof Bollmann in Hamminkeln.

Der Bioland-Hof Bollmann

Der Familienbetrieb wird seit Generationen landwirtschaftlich geführt und stellte 1999 auf Bioland-Landwirtschaft um. Seither betreibt der Hof Gemüseanbau und Tierhaltung nach den Bioland-Richtlinien für organisch-biologischen Landbau – und das mit viel Herz, großer Leidenschaft und aus voller Überzeugung. Mit der Natur im Einklang zu sein, ist die Basis für alle Lebensbereiche auf dem Hof, der an das Naturschutzgebiet „Dingdener Heide“ grenzt.

Da wo die Hühner glücklich sein dürfen

Ein Huhn braucht nicht viel zum glücklich sein, nur artgerechte Haltung, gutes Futter und die Wertschätzung als Lebewesen. Denn nur gesunde und glückliche Hühner legen bekanntlich die leckersten Eier. Diese enthalten sehr viele Mineral-, Nähr- und Wirkstoffe in konzentrierter Form und leisten somit einen wichtigen und wertvollen Beitrag zur Ernährung.
Das Futter für die Tiere erzeugt der Betrieb zum Großteil selbst. Weizen, Mais, Gerste und Ackerbohnen werden am Hof frisch mit einer mobilen Mühle gemahlen.

 

 

Schon mal in unserem Hofladen eingekauft?

Dort haben wir neben unserem selbst angebauten Gemüse und Obst nämlich ein ganzes Sortiment an Naturkostwaren. Also alles, was das Herz an biologisch erzeugten Lebensmittel begehrt! Schau’n Sie doch mal rein!

nach oben